boerse-kommissionsfrei_kostenlos-aktien-kaufen_kostenlose-web-plattform_orderarten-positionen-trades.html
Kostenlose Trading App und Webplattform.


handbuch für die kostenlose Webplattform

 

Einloggen in die Webplattform

Melden Sie sich bei der Webplattorm mit den entsprechenden (Demo-) Anmeldedaten an.

Abbildung 1 – Das Anmeldefenster der Webplattform

Logging into the free trading platform.

 

Layouts

Um mit den Widgets in der Webplattform zu arbeiten, müssen Sie sie in einem Arbeitsbereich (einer separaten Registerkarte) öffnen. Ein Arbeitsbereich kann ein oder mehrere Widgets enthalten, und es können mehrere Arbeitsbereiche gleichzeitig geöffnet sein. Die Art und Weise, wie mehrere Widgets in einem einzigen Arbeitsbereich organisiert sind, wird durch ein Layout definiert.

Duplizieren und Speichern von Layouts. Layouts können umbenannt und zur späteren Verwendung gespeichert werden. Die Layout-Registerkarten, die bei der letzten Abmeldung aktiv waren, werden bei der nächsten Anmeldung geöffnet. Wenn Sie ein Layout kopieren möchten, um kleinere Anpassungen vorzunehmen und es unter einem anderen Namen zu speichern, klicken Sie auf die Schaltfläche im sog. „Hamburger“-Menü neben dem Namen des Layouts und dann auf Duplizieren

Abbildung 2 – Duplizieren von Layouts

Create your optimal trading layout.

Sie können Layouts speichern und verwalten, indem Sie den Layout Button neben dem Hamburger-Menü verwenden. Um ein Layout zu speichern, klicken Sie auf den Layout Button, wählen Sie Layout speichern unter... und geben Sie den gewünschten Layoutnamen in das Dialogfenster ein.

Abbildung 3 – Speichern eines Layouts

The best trading platforms allow you to save your own layouts.

Um auf gespeicherte und öffentliche Layouts zuzugreifen, klicken Sie auf den Layout Button und wählen Sie das gewünschte Layout unter My Layouts oder unter Public Layouts aus.

Abbildung 4 – Eigene und öffentliche Layouts

Open public layouts in the free web trading platform.


 

Obere Menüleiste

Über die obere Menüleiste können Sie auf Widgets zugreifen, wichtige Kontoinformationen anzeigen, Layouts speichern, Ihr Passwort ändern, Kontoauszüge erstellen, Demokonten aufladen und sich abmelden. Die Menüleiste besteht aus drei Funktionsbereichen: einem Widget-Bereich, der in zwei Dropdown-Menüs unterteilt ist, Kontokennzahlen und einem sog. Hamburger-Menü.

Sie können den Widget-Bereich über die obere linke Ecke des Bildschirms aufrufen. Alle Widgets sind in zwei Dropdown-Listen gruppiert: Account und Market.

Weitere Informationen über den Widget-Bereich finden Sie unter Widgets.XXXXX


Abbildung 5 – Widget-Bereich

The best free trading tools in a web platform?

In der Mitte des oberen Bereichs finden Sie die wichtigsten Kontoinformationen. Zu den grundlegenden Daten, die hier angezeigt werden, gehören:

Abbildung 6 – Basiskontoinformationen

An easy to use free trading platform.

  • Account: Kontoname, Währung, Typ und ob Demo- oder Livekonto.
  • Balance: Das Kontosaldo.
  • Equity: Portfolio Eigenkapital.
  • Net Liquidation: Nettoliquidationswert bzw. Portfoliowert bei Realisierung zum Mittelpreis.
  • Available Funds: Mittel, die zur sofortigen Verwendung zur Verfügung stehen.
  • UPL Unrealisierter Gewinn und Verlust oder der Gewinn oder Verlust, der realisiert werden könnte, wenn alle Positionen zum jetzigen Zeitpunkt geschlossen würden.
  • Day RPL: Gesamter realisierter Tagesgewinn und -verlust für alle Positionen.

Klicken Sie mit der linken Maustaste in diesen Bereich, um noch detailliertere Informationen anzuzeigen.

Abbildung 7 – Detaillierte Kontoinformationen

Broker with a free trading platform.

  • Stock Buying Power: Gesamtbetrag der für den Kauf von Aktien verfügbaren Mittel.
  • Market value long: Marktwert der Long-Positionen des Portfolios.
  • Stock value long: Gesamtwert der Long-Positionen in Aktien.
  • Stock value short: Gesamtwert der Short-Positionen in Aktien.
  • Market value short: Gesamtwert aller Short-Positionen des Portfolios.
  • Maintenance Excess: Der Betrag an überschüssigem Bargeld und Eigenkapital, der über den Mindestbetrag hinausgeht (für den Margenhandel).
  • Reg-T Excess: Der Betrag der überschüssigen Barmittel und des Eigenkapitals außerhalb der Reg-T-Anforderungen.
  • Initial Margin: Gesamter Ersteinschuss für offene Positionen.
  • Maintenance Margin: Gesamte Marginanforderung für offene Positionen.
  • Equity Level: Eigenkapitalanteil in Prozent.
  • Special Memorandum Account: Überschüssige Margin, die auf einem speziellen SMA-Konto gehalten wird.
  • Day Trading Buying Power: Die für das Daytrading verfügbare Kaufkraft.
  • Day trades in 5 Days: Anzahl der Daytrades, die innerhalb von 5 Tagen durchgeführt wurden.
  • Unrealized PL: Nicht realisierter Gewinn und Verlust oder der Gewinn oder Verlust, der realisiert werden könnte, wenn alle Positionen zum jetzigen Zeitpunkt geschlossen würden.
  • Day Realized PL: Gesamter realisierter Tagesgewinn und -verlust für alle Positionen.
  • Day Unrealized PL: Gesamter nicht realisierter Tagesgewinn und -verlust für alle Positionen.
  • Day Total PL: Gesamter Tagesgewinn und -verlust über alle Positionen.

Einige wichtige Aufgaben im Zusammenhang mit dem WebTrader können über das Hamburger-Menü (≡) in der oberen rechten Ecke des Bildschirms aufgerufen werden. Sie können z.B. Ihr Kontopasswort ändern, einen Kontoauszug erstellen, Geld auf Ihr Demokonto einzahlen und sich über das Hamburger-Menü abmelden. Und so funktioniert es:

Um das Passwort Ihres Benutzerkontos zu ändern, klicken Sie auf das Hamburger-Menü-Symbol und wählen Sie Passwort ändern. Geben Sie im Dialogfenster Passwort ändern Ihr altes Passwort ein, geben Sie das gewünschte neue Passwort 2x ein, um es zu bestätigen.

Abbildung 8 – Hamburger Menü: Passwort ändern Button

Best broker? Best platform?

Abbildung 9 – Hamburger Menü: Passwort ändern Dialog

Userfriendly free trading platform.

Um einen Kontoauszug zu erstellen, klicken Sie auf das Hamburger-Menü-Symbol und wählen Kontoauszug. Wählen Sie im Dialogfenster Kontoauszug den Zeitraum für den Kontoauszug aus den verfügbaren Voreinstellungen (Heute, Letzte Woche, Letzter Monat) oder geben Sie einen benutzerdefinierten Zeitraum über die Kalenderschaltflächen From/To an. Klicken Sie auf „Generate Statement“ um einen Kontoauszug zu generieren. Der Auszug wird im Anschluss in einem neuen Browser-Tab geöffnet. Um das Fenster Kontoauszug zu schließen und zu beenden, klicken Sie auf Cancel.

Abbildung 10 – Hamburger Menü: Kontoauszug

Freestoxx web platform.

Um Geld auf das simulierte Handelskonto einzuzahlen, klicken Sie auf das Hamburger-Menü-Symbol und wählen SIM Account Deposit und wählen Sie das simulierte Handelskonto aus dem Dropdown-Menü aus (das aktuelle Konto ist standardmäßig ausgewählt). Geben Sie den gewünschten Einzahlungsbetrag in USD ein und klicken Sie auf Add Deposit. Die Einzahlung wird dann dem Kontostand hinzugefügt. Klicken Sie auf Cancel, um das Fenster SIM Account Deposit zu schließen und die Seite zu verlassen.

Abbildung 11 – Hamburger Menü: SIM-Konto aufladen

Free demo trading account Freestoxx.

Um sich von Web Trader abzumelden, klicken Sie auf das Hamburger-Menü-Symbol und wählen Sie Log Out. Sie werden automatisch abgemeldet, und der Anmeldebildschirm von Web Trader wird angezeigt.

 

Free trading with low margin and with leverage.

Widgets

Die Webplattform umfasst eine Reihe von Widgets, die den Handel und die technische Analyse erleichtern. In diesem Abschnitt geht es um Time & Sales, Account, Order Entry, Positions, Messages und Trades. Alle Widgets können auf der Arbeitsfläche frei verschoben, in der Größe verändert, dupliziert und miteinander verknüpft werden. Hier finden Sie allgemeine Hinweise für die Arbeit mit Widgets:

Um ein Widget zu öffnen, klicken Sie einfach auf seinen Namen in einer der drei Dropdown-Listen und ziehen Sie es mit der Maus per Drag&Drop an seinen Platz. Sie können mehrere Widgets im selben Arbeitsbereich öffnen und sie per Drag&Drop verschieben. Um ein Widget in einem neuen Browser-Fenster zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche Trennen. Um ein Widget zu schließen, klicken Sie auf das X in der oberen rechten Ecke des Widgets.

Abbildung 12 – Verwenden von Drag&Drop zum Öffnen eines zweiten Widgets im Arbeitsbereich

Trading platform for US stocks.

Sie können Widgets verknüpfen. Zwei oder mehr Widgets in einem Arbeitsbereich können miteinander verknüpft werden, um mit demselben Instrument und denselben Daten zu arbeiten. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Widget verknüpfen   des ersten Widgets und wählen Sie eine Farbe aus der Dropdown-Liste (Rot, Orange, Gelb, Grün, Cyan, Blau oder Pink). Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Link-Widget   des zweiten Widgets und wählen Sie die gleiche Farbe wie für das erste Widget. Die Widgets zeigen dann die Informationen zu demselben Instrument an.

Abbildung 13 – Auswählen einer Farbe für die Verknüpfung von Widgets

Commission free trading on US stocks with this platform from Freestoxx.

Abbildung 14 – Verknüpfte Widgets

Zero commission broker for US stocks.

Time and Sales ist ein Widget, mit dem Sie detaillierte Informationen zu jeder Transaktion anzeigen können, einschließlich Preis, Datum, Uhrzeit, Börsenname und Volumen. Die Tabelle umfasst die folgenden Spalten, die alle auch als Filter verwendet werden können:

  • Time and Date: Transaktionszeit und -datum.
  • Exchange Name: Name der Börse, an der die Transaktion abgeschlossen wurde.
  • Price: Transaktionspreis.
  • Size: Transaktionsgröße.

So verwenden Sie das Time and Sales Widget:

  • Beginnen Sie mit der Eingabe eines Symbols in das Textfeld in der oberen linken Ecke. Während Sie tippen, wird eine Tabelle mit passenden Symbolen angezeigt.
  • Wählen Sie das gewünschte Symbol. Die Liste mit allen Transaktionen mit diesem Symbol wird angezeigt. Die Transaktionen sind von der neuesten zur bis zur frühesten sortiert.
  • Transaktionen werden in Echtzeit farblich kodiert. Einträge mit Verkaufstransaktionen sind rot und Einträge mit Kauftransaktionen grün gefärbt.

Abbildung 15 – Time and Sales

Free trading.

Account ist ein Widget, das detaillierte Kontoinformationen in Form einer Tabelle anzeigt. Diese Informationen sind dieselben, die auch im oberen Bereich bei einem Linksklick angezeigt werden und beinhalten:

  • Balance: Kontosaldo
  • Available Funds: Mittel, die zur sofortigen Verwendung zur Verfügung stehen.
  • Stock Buying Power: Gesamtbetrag der für den Kauf von Aktien verfügbaren Mittel.
  • Equity: Portfolio-Eigenkapital.
  • Net Liquidation: Nettoliquidationswert bzw. Portfoliowert bei Realisierung zum Mittelkurs.
  • Market Value Long: Gesamtwert aller Long-Positionen des Portfolios.
  • Market Value Short: Gesamtwert aller Short-Positionen des Portfolios.
  • Stock Value Long: Gesamtwert der Long-Positionen in Aktien.
  • Stock Value Short: Gesamtwert der Short-Positionen in Aktien.
  • Maintenance Excess: Der Betrag an überschüssigem Bargeld und Eigenkapital (für den Margenhandel).
  • Reg-T Excess: Der Betrag der überschüssigen Barmittel und des Eigenkapitals außerhalb der Reg-T-Anforderungen.
  • Initial Margin: Gesamter Ersteinschuss für aktive Positionen.
  • Maintenance Margin: Gesamte Mindest-Margin für aktive Positionen.
  • Equity Level: Eigenkapitalquote in Prozent.
  • Day Trading Buying Power: Die für das Daytrading verfügbare Buying Power.
  • Day trades in 5 Days: Anzahl der Daytrades, die innerhalb von 5 Tagen durchgeführt wurden.
  • Unrealized PL: Nicht realisierter Gewinn und Verlust oder der Gewinn oder Verlust, der realisiert werden könnte, wenn alle Positionen zum jetzigen Zeitpunkt geschlossen würden.
  • Day Realized PL: Gesamter realisierter Tagesgewinn und -verlust für alle Positionen.
  • Day Unrealized PL: Gesamter nicht realisierter Tagesgewinn und -verlust für alle Positionen.
  • Day Total PL: Gesamter Tagesgewinn und -verlust über alle Positionen.

Abbildung 16 – Account Widget

Free stock trading in Europe.

Orders ist ein Widget, mit dem Sie alle platzierten, ausgeführten und stornierten Orders des Kontos über einen bestimmten Zeitraum hinweg anzeigen können. Die Tabellenansicht umfasst die folgenden Spalten, die jeweils gefiltert oder sortiert werden können:

  • Instrument: Name des Instruments (oder Symbols).
  • Symbol: Symbol/Ticker für das Instrument
  • Status: Orderstatus (Cancelled, Cancelling, Expired, Filled, Inactive, Placed, Rejected, Replacing, Sending, Waiting activation, Waiting limit, Waiting stop, Working).
  • Side: Orderseite (Buy, Buy To Close, Buy To Cover, Buy To Open, Sell, Sell Short, Sell To Close, Sell To Open).
  • Order Type: Orderart (LOC, Limit, MOC, Market, Stop Limit, Stop Market, Trailing Stop, Trailing Stop Limit).
  • Limit Price: Eingestellter Preis für eine Limit Order.
  • Stop Price: Eingestellter Preis für eine Stop Order.
  • Quantity: Orderanzahl (der gehandelten Aktien).
  • Filled Qty: Anzahl der ausgeführten Kontrakte.
  • Left Qty: Anzahl der Kontrakte, die noch auf eine Ausführung warten.
  • Duration: Gültigkeitsdauer der Order.
  • Account: Der Name des Kontos, welches die Order übermittelt hat.
  • Days Till Last Trade: Verbleibende Tage bis zum letzten Handel des Instruments.
  • Activation Rule: Aktivierungsregel für Orders (falls zutreffend).
  • Time: Zeitpunkt der Orderaufgabe (im Format MM/TT/YYYY HH:MM:SS).

Abbildung 17 – Orders Widget

Free US stocks trading for retail clients.

So können Sie mit dem Widget Orders arbeiten:

Wenn Sie alle Orders in einem bestimmten Zeitraum anzeigen möchten, klicken Sie auf den Link neben „Time Range“ im oberen Bereich des Widgets. Sie können den Zeitraum aus vier Voreinstellungen wählen: Today (alle Orders des aktuellen Tages), Last Week (alle Orders der letzten 7 Tage), Last Month (alle Orders des letzten Kalendermonats), All History (alle Orders während der gesamten Laufzeit des Kontos). Mit der Datumsauswahl From/to können Sie einen eigenen Zeitbereich festlegen.

Abbildung 18 – Auswahlfenster Orderhistorie

The best zero commission broker?

Wenn Sie alle Orders in der Tabelle ein- oder ausblenden möchten, klicken Sie auf die Schaltflächen Einblenden bzw. Ausblenden in der oberen rechten Ecke des Widgets.

Um detaillierte Informationen zu einer bestimmten Order oder Ordergruppe anzuzeigen, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die gewünschte Zeile in der Tabelle. Die detaillierten Informationen werden im Unter-Widget Order History im unteren Teil des Fensters angezeigt.

Abbildung 19 – Anzeige der Orderhistorie im Order Widget

Buy stocks, pay no commission.

Sie können mit dem Order Widget auch über das Rechtsklickmenü arbeiten. Um es anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Order oder die gewünschte Ordergruppe und wählen Sie eine der Aktionen:

Um eine Order zu kopieren, wählen Sie Duplicate. Am unteren Bildschirmrand erscheint das Order Entry Fenster, in dem alle Details der duplizierten Order enthalten sind. Klicken Sie auf Confirm and Send, um eine duplizierte Order zu erteilen.

Abbildung 21 – Order duplizieren

Freestoxx web trading platform.

Wählen Sie Order history, um detaillierte Informationen über die Lebensdauer der gewünschten Order oder der Ordergruppe anzuzeigen.

Um eine Order in Gegenrichtung zu platzieren (z.B. eine Sell-Order mit denselben Details wie die Buy-Order), wählen Sie Opposite Order. Am unteren Bildschirmrand erscheint das Order Entry Fenster, in dem alle Details der gegengesetzten Order enthalten sind. Klicken Sie auf Confirm and Send, um eine Order in Gegenrichtung zu platzieren.

Um die Orderseite (Kauf oder Verkauf) zu ändern, wählen Sie Buy oder Sell aus der Auswahlliste. Die entsprechende Wahl wird im Order Entry Fenster angezeigt. Klicken Sie auf Confirm and Send, um die Auswahl zu bestätigen.

Um eine Aktie aus dem Ordermenü einer Watchlist hinzuzufügen, wählen Sie Add Watchlist. Sie können den Wert auch mehreren Watchlisten hinzufügen.

Um einen Alarm für ein Instrument zu erstellen, wählen Sie Create Alert. Konfigurieren Sie die Parameter des Alarms im Popup-Fenster. Sie können +Add Condition verwenden, um mehrere Bedingungen hinzuzufügen damit Sie alarmiert werden, wenn mindestens eine oder alle Bedingungen zutreffen. Sie können auch eine Ablauffrist für Ihren Alarm mit genauem Datum und Uhrzeit festlegen. Wenn Sie zusätzlich zu einer plattforminternen Nachricht per E-Mail benachrichtigt werden möchten, aktivieren Sie das Kästchen neben EMail.

Abbildung 22 – Alarm erstellen

Web platform create alerts.

Order Entry ist ein Fensterbereich zur Ordererfassung, der am unteren Rand des Bildschirms verborgen bleibt und aktiviert wird, wenn die Orderdetails modifiziert und/oder bestätigt werden sollen.

  • Show/Hide Order Entry: Die Schaltfläche zum Ein- und Ausblenden des Fensters zur Ordererfassung.
  • Pin Button
  • Chart umschalten
  • Einstellungen Button

Der untere Bereich des Fensters Order Entry enthält die folgenden Elemente:

  • Activation Rule: Aktivierungsregel
  • Clear Data: Daten löschen
  • Confirm and Send: Bestätigen und Senden

Im Fenster Order Entry können Sie die Orderparameter vor der Bestätigung und der Übermittlung ändern. Dazu gehören:

  • Ändern des Symbols, das Sie handeln möchten, mit Klick auf den Eintrag unter Symbol.
  • Wählen/Ändern Sie die gewünschte Orderseite (Kauf oder Verkauf) über das Dropdown Menü unter Side.
  • Modifizieren Sie die gewünschte Orderanzahl über das Zeichen unter Quantity.
  • Wählen Sie die gewünschte Orderart in dem dafür vorgesehenen Dropdown-Menü unter Order Type. Die folgenden Orderarten werden unterstützt: Market, Limit, Stop Market, Stop Limit, Trailing Stop, Trailing Stop Limit, MOC und LOC.
  • Bei einer Limit-Order geben Sie den Limit-Preis über das +/- Symbol unter Limit Price an. Der Limit-Preis kann für die Bearbeitung gesperrt werden. Klicken Sie dazu auf das Schloss-Symbol.
  • Bei einer Stop-Order geben Sie den Stop-Preis über das +/- Symbol unter Stop-Kurs an. Der Stop-Preis kann für die Bearbeitung gesperrt werden. Klicken Sie dazu auf das Schloss-Symbol.
  • Um die Gültigkeit der Order zu ändern, wählen Sie den gewünschten Wert aus der Dropdown-Liste unter Duration. Die folgenden Werte sind verfügbar: DAY, GTC, IOC, GTD, FOK, und DAY+.

Im Fenster Order Entry können Sie eine oder mehrere Aktivierungsregeln zu Ihrer Order hinzufügen. Klicken Sie dazu auf Activation Rule: Add. Das Fenster Aktivierungsregel hinzufügen wird angezeigt.

  • Sie können wählen, ob Sie die Order aktivieren möchten wenn: Mindestens eine Bedingung erfüllt ist oder wenn alle Bedingungen erfüllt sind.
  • Wählen Sie in der Dropdown-Liste eine Bedingung aus. Zu den Bedingungen gehören Last Trade, Bid, Ask.
  • Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Comparison operator eine Vergleichsbedingung aus. Dazu gehören: At or Abolve (gleich oder höher), Above (höher), Below (niedriger) und At or Below (gleich oder niedriger).
  • Stellen Sie den Wert mit Hilfe des +/- Reglers ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche + Add Condition, um weitere Bedingungen zur Aktivierungsregel hinzuzufügen. Sie können bis zu fünf Bedingungen hinzufügen.
  • Um die Bedingungen final zu bestätigen und zu übermitteln, klicken Sie auf Add.

Abbildung 23 – Aktivierungsregel hinzufügen

Free trading, no commission.

Die Webplattform unterstützt die folgenden Orderarten:

  • Market Orders: Order zum Kauf oder Verkauf zum nächsten verfügbaren Marktpreis ohne Limit- oder Stop-Bedingungen.
  • Limit Orders: eine Order zum Kauf oder Verkauf zu einem bestimmten Limit-Preis in der Zukunft. Die Order wird nur zu dem angegebenen Limit-Preis oder besser ausgeführt.
  • Stop Orders: eine Order, die ausgeführt wird, wenn ein Instrument einen bestimmten Kurswert über- oder unterschreitet.
  • Trailing Stop Orders: eine Order mit dem Ziel, einen Gewinn abzusichern und gleichzeitig den Verlust zu begrenzen. Die Order wird automatisch modifiziert, wenn sich der Kurs in die richtige Richtung bewegt. Der Trailing-Abstand kann in Punkten oder als Prozentsatz konfiguriert werden.
  • Trailing Stop Limit Orders: ein Auftrag, der den maximalen Verlust, nicht aber den maximalen Gewinn begrenzt. Er wird erst ausgeführt, wenn der Kurs den Stop-Wert überschritten hat.
  • MOC (Market-on-Close) Orders: eine Marktorder, die zum Ende des Handelstages ausgeführt werden soll.
  • LOC (Limit-on-Close) Orders: eine Limit-Order, die zum Ende des Handelstages ausgeführt werden soll, sofern der Marktpreis innerhalb des Preislimits der Order liegt.

Positionen ist ein Widget, mit dem Sie alle Long- und Short-Positionen des Kontos über einen bestimmten Zeitraum anzeigen können. Die Tabellenansicht umfasst die folgenden Spalten, die jeweils gefiltert oder sortiert werden können:

  • Instrument: Name des Instruments (der Aktie).
  • Side: Die Richtung, in die Sie investiert sind (Long oder Short).
  • Position Qty: Anzahl der Kontrakte.
  • Avg Fill Price: Durchschnittlicher Preis, zu dem die Orders ausgeführt wurden.
  • Last: Letzter Marktpreis.
  • Ask: Der aktuelle Ask-Preis (=Briefkurs).
  • Bid: Der aktuelle Bid-Preis (=Geldkurs).
  • Day Quantity: Positionsgröße während des Tages.
  • Instrument Type: Instrumentenart (Aktie).
  • Underlying: Basiswert des Instruments (Symbol).
  • Contract Size: Kontraktgröße.
  • Description: Beschreibung des Instruments (Details zum Instrument).

Abbildung 24 – Positionen Widget

Free trading in US stocks.

Arbeiten mit Positionen funktioniert auch über das Positionen Widget:

Über Aggregate können Sie die Anzeige und die Reihenfolge der angezeigten Informationen ändern. Im Dialogfenster können die Spaltennamen per Drag&Drop an die gewünschte Stelle in Aggregierte Spalten gezogen werden, um zu sehen, wie die aggregierten Positionen angezeigt werden sollen. Klicken Sie auf Save, um die von Ihnen vorgenommenen Änderungen zu bestätigen, oder auf Cancel, um das Dialogfenster ohne Speichern zu verlassen.

Abbildung 25 – Aggregate Fenster

Trading platform: columns selector.

Wenn Sie eine neue Order für dieselbe Aktie wie die ausgewählte Position aufgeben möchten, doppelklicken Sie mit der linken Maustaste auf das gewünschte Symbol. Am unteren Rand des Bildschirms erscheint das Fenster Order Entry, wo Sie die Parameter für den neuen Auftrag entsprechend einstellen können. Klicken Sie auf Confirm and Send, um die neue Order zu platzieren.

Abbildung 26 – Orderaufgabe per Linksklick in Positionen

Free trading platform: order by clicking on position.

Sie können mit dem Positions-Widget auch über das Rechtsklickmenü arbeiten. Um es anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Position und wählen Sie eine der Aktionen:

Um die Position über eine Einzelorder zu schließen, wählen Sie Close with Single order.  Am unteren Rand des Bildschirms erscheint das Order-Entry, in das Sie alle Details des zu schließenden Einzelauftrags eingeben. Klicken Sie auf Bestätigen und Senden, um den Einzelauftrag zu erteilen.

Abbildung 27 – Schließen mit Einzelorder

Free trading platform and app: closing position with one order.

Um die Position über eine OCO-Order zu schließen, wählen Sie Attach OCO. Am unteren Rand des Bildschirms wird das Formular zur Auftragserfassung angezeigt, in dem die Details der OCO-Order eingetragen sind und entsprechend modifziert werden können. Klicken Sie auf Confirm and Send, um den OCO-Auftrag zu platzieren.

Abbildung 28 – Hinzufügen einer OCO-Order

Free trading platform and app: closing positions with an OCO order.

Um die Orderart des Auftrags zu ändern, klicken Sie auf Buy oder Sell innerhalb der Side Spalte. Wählen Sie die gewünschte Order und bestätigen Sie mit  Confirm and Send, um eine neue Order zu senden.

Um einen Alarm für eine Aktie zu erstellen, wählen Sie Create Alert. Legen Sie die Bedingungen für den Alarm im Popup-Fenster fest. Sie können über die Funktion +Add Condition mehrere Bedingungen hinzuzufügen. Wiederum können Sie festlegen, ob ein Alarm ausgelöst werden soll wenn entweder nur eine einzige Bedingung oder alle Bedingungen erfüllt sind. Für alle Alarme kann ein Datum+Uhrzeit festgelegt werden, bis wann auf einen Alarm gewartet werden kann. Wenn Sie zusätzlich zu dem Pop-Up Fenster in der Plattform auch per E-Mail benachrichtigt werden möchten, aktivieren Sie das Kästchen neben E-Mail.

Messages ist ein Nachrichten-Widget, das alle an das Konto gesendeten Systemnachrichten anzeigt.

Trades ist ein Widget, mit dem Sie alle ausgeführten Trades auf dem Konto in einem bestimmten Zeitraum anzeigen können. Die Tabellenübersicht umfasst die folgenden Spalten, die jeweils gefiltert oder sortiert werden können:

  • Time and Date: Handelszeit und -datum (im Format MM/DD/YYYY HH:MM:SS).
  • Instrument: Name der Aktie.
  • Order ID: Ordernummer des Auftrags.
  • Side: Handelsseite (Kaufen oder Verkaufen).
  • Trade Quantity: Das gehandelte Volumen.
  • Trade Price: Preis, zu dem die Order ausgeführt wurde.
  • Trade Cost: Nominalvolumen der gehandelten Position.
  • Commission: Die für die Orderausführung gezahlte Provision.
  • Realized PL: Realisierter Gewinn oder Verlust der ausgeführten Order.

Abbildung 29 – Trades Widget

Free trading platform and app: the trades table..

Auswahl des Zeithorizonts. Wenn Sie alle Trades über einen bestimmten Zeitraum anzeigen möchten, klicken Sie auf den Link neben Time Range im oberen Bereich des Widgets. Sie können den Zeitraum aus vier Voreinstellungen wählen: Today (alle Trades des aktuellen Tages), Last Week (alle Trades der letzten 7 Tage), Last Month (alle Trades des letzten Kalendermonats), All History (alle Trades während der gesamten Laufzeit des Kontos). Mit der Datumsauswahl From/To können Sie einen eigenen Zeithorizont festlegen

Abbildung 30 – Auswahl des Zeithorizonts

Free trading platform: selecting the time frame or time range.