Die Aktien des Börsenindex Dow Jones.

Der Dow Jones index

In diesem beliebten Artikel:

  • Was ist der Dow Jones?
  • Welche Aktien sind im Dow Jones enthalten?
  • Wie hoch ist der Kurs des Dow Jones 30?
  • Wie wird der Dow Jones 30 berechnet?
  • Wie viel können Sie sparen, wenn Sie US Aktien über FREESTOXX kaufen?
  • Was bewegt den Kurs des Dow-Jones-Börsenindexes?
  • Die durchschnittliche Rendite des Dow Jones
  • Liste der Dow Jones Aktien

Was ist der Dow Jones?

Der Dow Jones ist ein Aktienindex. Der Index bildet 30 Blue-Chip-Unternehmen ab, die an US-Börsen notiert sind. Er ist ein wichtiges Barometer für den Zustand der Aktienmärkte und der Weltwirtschaft.

Dow Jones ist die Abkürzung für Dow Jones Industrial Average (DJIA). Der DJIA wurde 1896 zu einem Kurs von 40,94 eingeführt und ist damit einer der ältesten Indizes der Welt. Heute wird der Index von S&P Dow Jones Indices verwaltet. Dieses Unternehmen ist auch für den S&P 500 Aktienmarktindex und andere führende US-Indizes verantwortlich.

Welche Aktien sind im Dow Jones enthalten?

Viele Leute denken, dass die Unternehmen im Dow-Jones-Index die 30 größten börsennotierten Unternehmen in den Vereinigten Staaten sind. Dies ist nicht der Fall. Ein Komitee wählt die 30 Aktien aus, die in den Index aufgenommen werden sollen.

Mit dieser Auswahl versucht das Komitee, ein allgemeines Bild des US-Aktienmarktes zu zeichnen. Jedes Unternehmen im Index ist ein Blue-Chip-Wert, der in seinem Bereich führend ist.

Dies ist die Zusammensetzung des Dow Jones und das Gewicht der einzelnen Wirtschaftssektoren. Die Zahlen können sich weiterentwickeln:


Wie hoch ist der Kurs des Dow Jones 30?

Dieser Chart zeigt den Kurs des Dow Jones:

 

KOSTENLOSE Demo mit Echtzeit-Kursen in der Webplattform und in der App

Wie wird der Dow Jones 30 berechnet?

Der Dow Jones wird nach einem System der Preisgewichtung berechnet. Das bedeutet, dass sein Wert anders berechnet wird als zum Beispiel beim deutschen DAX oder beim FTSE 100, die ihre Aktien nach der Marktkapitalisierung gewichten. Im Falle des Dow wird der Wert des Index von den Aktienkursen der in ihm enthaltenen Aktien abgeleitet.

Die Einzelkurse der einzelnen Aktien werden addiert und dann durch den so genannten "Dow-Divisor" geteilt. Dabei handelt es sich um eine Zahl, die den potenziellen anomalen Effekt von Aktiensplits oder Indexänderungen berücksichtigen soll.

Einige sind der Meinung, dass der Dow weniger zuverlässig ist als der S&P 500, weil seine Aktien nach ihrem Aktienkurs und nicht nach ihrer Marktkapitalisierung gewichtet werden. Im Laufe der Jahre haben sich die beiden Börsenindizes weitgehend ähnlich entwickelt.


Wie viel können Sie sparen, wenn Sie US Aktien über FREESTOXX kaufen? Beispiel: Sie kaufen und verkaufen 100 Tesla Aktien zu 736,59 $

 


FREESTOXX DEGIRO Trade Republic Lynx Brokers
Kommission beim Kauf
0,00 $ 0,50 $
0,00 $ 5,00 $
Kommission beim Verkauf
0,00 $ 0,50 $ 0,00 $ 5,00 $
Wechselgebühr beim Kauf, EUR in USD 0,00 $ 184,15 $ 0,00 $ 0,00 $
Wechselgebühr beim Verkauf, USD in EUR 0,00 $ 184,15 $ 0,00 $ 0,00 $
Spreadaufschlag 0,00 $ 0,00 $ 62,00 $ 0,00 $
Sie sparen!
0,00 $ 369,30 $ 62,00 $ 10,00 $

Die Gebühren selbst finden Sie im Brokervergleich


Kostenlose Freestoxx Demo-Konto.


Was bewegt den Kurs des Dow-Jones-Börsenindexes?

Der Dow Jones ist als allgemeiner Indikator für den Zustand des US-Aktienmarktes gedacht. Wenn sich die amerikanischen Aktien in einem Aufwärtstrend befinden, sollte der Dow folgen. In mageren Zeiten sollte der Dow fallen.

Schauen wir uns die drei wichtigsten Faktoren an:

1. Monetäre und wirtschaftliche Nachrichten

Die Geldpolitik der Federal Reserve (Fed) hat oft einen bemerkenswerten Einfluss auf den DJIA. Eine akkommodierende Geldpolitik der Fed, die die Kreditvergabe anregt und gleichzeitig die Zinssätze senkt, wirkt sich in der Regel positiv auf Aktien aus. Dies sollte zu einem steigenden Dow führen.

Darüber hinaus können Wirtschaftsdaten einen großen Einfluss auf Anleger und Händler haben. Die Inflation ist ein Phänomen, das die Aktien belastet, da sie die Gewinnmargen in allen Sektoren aushöhlen kann. Im Mai 2021 beispielsweise ließen Daten, die auf eine sich beschleunigende Inflation hinwiesen, den Dow Jones um 681 Punkte fallen.

2. Die Gewichtung des Dow Jones

Die Berechnungsmethode hat einen erheblichen Einfluss auf den Dow-Jones-Kurs, da Unternehmen mit hohen Aktienkursen eine höhere Gewichtung haben als Unternehmen, die nach ihrer Marktkapitalisierung mehr wert sind.

Zu den größten Werten im Index gehören UnitedHealth Group, Goldman Sachs und Home Depot. Die Gewichtung der UnitedHealth Group, die im Gesundheitssektor tätig ist, ist mehr als dreimal so hoch wie die des Unternehmens mit der größten Marktkapitalisierung, Apple. Der Grund dafür ist, dass der DJIA-Ausschuss dieses Unternehmen als Barometer für die amerikanische Wirtschaft für wichtiger hält.

3. Weltweite Ereignisse

In seiner gesamten Geschichte hat sich der Dow Jones in der Regel in einem positiven Trend befunden. Deshalb begann sie mit 40 und liegt heute bei über 30.000.

Allerdings gibt es Ereignisse, die diese Entwicklung drastisch verändern. Sechs Monate nach der Finanzkrise 2008 erreichte der Dow den tiefsten Stand seit 12 Jahren. Im ersten Quartal 2020 fiel der Index aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, des Krieges, der steigenden Rohstoffpreise und der Sorgen um die Lieferkette um 23 %.

Die durchschnittliche Rendite des Dow Jones

Zwischen 2011 und 2020 lag die durchschnittliche jährliche Rendite bei 10,7 %. Nur in zwei Jahren, 2015 und 2018, war die Rendite negativ.

Die Rendite des Dow Jones.

Ich möchte die FREESTOXX Webplattform und die Trading App testen

Vergleichen Sie dies mit der durchschnittlichen Rendite anderer Aktienmarktindizes im gleichen Zeitraum:

  • Nasdag 100: 18,2%
  • DAX: 8,2%

Denken Sie daran, dass vergangene Erträge keine Garantie für zukünftige Erträge sind.

Liste der Dow Jones Aktien

In der folgenden Liste sind die 30 Unternehmen des Dow Jones nach ihrer Gewichtung im Index geordnet. Diese Berechnung ist auf das Jahr 2022 datiert und kann sich seitdem ändern.

  1. UnitedHealth (UNH) 10,14%
  2. Goldman Sachs (GS) 6,22%
  3. Home Depot (HD) 5,90%
  4. Microsoft (MSFT) 5,43%
  5. McDonald's (MCD) 4.89%
  6. Amgen (AMGN) 4,88%
  7. Caterpillar (CAT) 4,19%
  8. Visa (V) 4,06%
  9. Honeywell (HON) 3,71%
  10. Johnson & Johnson (JNJ) 3,60%
  11. American Express (AXP) 3,56%
  12. Boeing (BA) 3,40%
  13. Salesforce (CRM) 3,38%
  14. Travelers (TRV) 3,38%
  15. Apple (AAPL) 3,15%
  16. Procter & Gamble (PG) 3,15%
  17. Chevron (CVX) 3,05%
  18. Walmart (WMT) 3,04%
  19. 3M (MMM) 2,88%
  20. IBM (IBM) 2,69%
  21. Nike (NKE) 2,48%
  22. JPMorgan Chase (JPM) 2,45%
  23. Disney (DIS) 2,32%
  24. Merck (MRK) 1,65%
  25. Dow (DOW) 1,32%
  26. Coca-Cola (KO) 1,28%
  27. Cisco (CSCO) 1,00%
  28. Verizon (VZ) 0,97%
  29. Intel (INTC) 0,91%
  30. Walgreens Boots Alliance (WBA) 0,88%

Die Fachpresse und unsere Kunden sind sich einig: Broker FREESTOXX ist eine sehr gute Wahl

 

  „Der faire Umgang und der schnelle Kundenservice sind übrigens auch ein Grund, weshalb ich gar nicht so sehr nach der Konkurrenz schaue.“

– Detlef

 „Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Professionalität bedanken.“

– Peter

 „Vielen vielen Dank, euer Service ist ein Traum und alle Unternehmen sollten sich ein Beispiel an dem Kundenservice nehmen. Ihr macht einen so tollen Job!“

– Adam

 „Ja, DAS nenne ich Kundenservice!“

– Wolfgang
 

Jetzt ein FREESTOXX Konto eröffnen

Sparen Sie eine Menge Geld wenn Sie US Aktien handeln. Die Eröffnung eines Kontos ist KOSTENLOS.

  US Aktien Order zu 0,00 $ Kommission

  Keine Inaktivitätsgebühr

  Kein Wechselgebühr pro Order

  Einfache und schnelle Kontoeröffnung


Ich eröffne ein Freestoxx konto für US-Aktien.

Welche Aktien kaufen laut verschiedene Quellen.

Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. WH SelfInvest S.A., wurde 1998 gegründet und verfügt über die Börsenmaklerlizenz (Nr. 42798), die Kommissionärslizenz (Nr. 36399) und auch die Vermögensverwalterlizenz (Nr. 1806), die durch das Luxemburgische Ministerium für Finanzen genehmigt wurden. Das Unternehmen wird reguliert durch die „Commission de Surveillance du Secteur Financier” (CSSF). Mittels des Europäischen Passes für Finanzdienstleister hat das Unternehmen zwei Zweigniederlassungen gegründet. In Frankreich (Nr. 18943 acpr) die durch „Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution” (ACPR) und die „Banque de France” beaufsichtigt wird und in Deutschland (Nr. 122635) die durch die „Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht” (BaFin) beaufsichtigt wird. Zusätzlich hat WH SelfInvest eine Repräsentanz in der Schweiz, die durch die „Swiss Financial Market Supervisory Authority” (FINMA) beaufsichtigt wird, eine Repräsentanz in Belgien die durch die „Financial Services and Market Authority” (FSMA) beaufsichtigt wird und eine Repräsentanz in den Niederlanden, die durch die „Autoriteit Financiële Markten” (AFM) beaufsichtigt wird.