Rivian Aktien: Nachrichten, Aktienkurs und Analyse.

Rivian Aktie – aktueller Kurs, Nachrichten und Prognosen

WKN: A3C47B / ISIN: US62914V1061 / Symbol: RIVN

Rivian Automotive, kurz Rivian, entwickelt, baut und verkauft Elektrofahrzeuge (EVs) und Zubehör. Das Unternehmen arbeitet nicht mit Händlern zusammen, sondern verkauft direkt an private und gewerbliche Kunden. Rivian ist bekannt für sein Modell R1, das es zum einen in der Ausführung eines Pick-up-Geländewagens und zum anderen als SUV gibt. Der Fahrzeughersteller punktet unter anderem mit Zubehör wie Allwetter-Fußmatten, Campingküche, Camping-Lautsprecher, Drei-Personen-Dachzelt, Dachträger und Wandladestationen für den Heimgebrauch.

Darüber hinaus bietet Rivian Dienstleistungen wie Finanzierung, telematikbasierte Wartung des Fahrzeugs, Ladestationen für unterwegs, einen digitalen Markt für den Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen und eine zentrale Software für Flottenmanager. Rivian arbeitet mit Amazon.com (Ticker AMZN) und Ford (Ticker F) zusammen. Derzeit verfügt Rivian Automotive über ein gut gefülltes Auftragsbuch, konzentriert sich auf Produktionszahlen, die erfüllt werden, und hat genügend Barmittel für alle Investitionen bis 2025.

Rivian Automotive Aktienkurs (NASDAQ: RIVN)


Mit der Trading-Plattform oder App von Freestoxx zahlen Sie 0,00€ Kommissionen.


Kostenlose Demo: Rivian-Aktien in unserer Trading-Plattform Freestoxx testen

Freestoxx Demo Rivian Aktie

7 Tage lang unverbindlich die Software testen

Mit virtuellem Geld risikofrei traden

Mobile App und webbasierte Plattform

Realtime-Kurse in der Demo


Kostenlose Demo Freestoxx.



Die aktuell wichtigsten Nachrichten zur Rivian Aktie


Rivian verzeichnet höhere Verluste als erwartet

Mai 2024: Rivian verzeichnet im ersten Quartal einen höheren Verlust als erwartet. Der Verlust beträgt $1,24 pro Aktie. Das sind 8 % mehr als der erwartete Verlust von 1,15 Dollar je Aktie. Dies entspricht einem Verlust von etwas mehr als 38.000 $ pro ausgeliefertem Rivian-Auto. An der Wall Street wird sofort die Frage gestellt, wie viel Bargeld Rivian hat, um diese Verluste zu verkraften. Die Antwort lautet 7,9 Milliarden Dollar. Nach Aussage des Finanzchefs ist das mehr als genug bis Ende 2025. Der Tenor bei Rivian bleibt positiv. Bis 2024 sollen 57.000 Autos gebaut werden und im letzten Quartal strebt das Unternehmen sogar einen Bruttogewinn an. Der neue, günstigere Rivian R2 mit einem Preis ab 45.000 Dollar (und unter Berücksichtigung einer Subvention von 7.500 Dollar) soll neue Käufer anlocken. Der R2 wird ab 2026 erhältlich sein. Was die Wall Street sehr interessiert, ist das Gerücht, dass Apple eine Partnerschaft mit Rivian in Betracht zieht. In den letzten 5 Tagen ist der Aktienkurs von Rivian um 10,25 % gestiegen. Die Anleger sollten bedenken, dass der Aktienkurs seit Januar um -51,4 % gesunken ist.

Aktienkurs steigt nach Apple-Gerücht

Mai 2024: Der Aktienkurs von Rivian ist in den letzten Tagen langsam angestiegen. Grund für den Anstieg ist das Gerücht, dass der Tech-Gigant Apple eine Partnerschaft mit einem Hersteller von Elektrofahrzeugen (EV) anstrebt. Bei diesem Elektrofahrzeughersteller soll es sich um Rivian handeln. Eine Partnerschaft mit einem angesehenen Unternehmen wie Apple ist sicherlich positiv für Rivian. Die Tatsache, dass Apple über große finanzielle Mittel verfügt, ist für einen defizitären Hersteller von Elektrofahrzeugen ebenfalls keine schlechte Sache. Apple selbst hat bereits große Summen in die Technologie für selbstfahrende Fahrzeuge investiert. Ist das Unternehmen nun auf der Suche nach einer praktischen Lösung, um diese Technologie in die Realität umzusetzen?


Ein neuer Fan

März 2024: Der Kurs der Rivian-Aktie bekommt einen Schub. Der Grund für den Anstieg ist die Meldung eines neuen Analysten. Philippe Houchois vom Broker Jefferies stuft Rivian mit 'Kaufen' ein und setzt ein Kursziel von 16 Dollar. Der Aktienkurs von Rivian reagiert auch positiv auf den neuen Rivian R2 SUV. Mit einem Preis von 40.000 $ zielt der Autohersteller auf ein neues Marktsegment ab. Dies ist eines der größten Marktsegmente. Wie andere Hersteller von Elektrofahrzeugen hat auch Rivian mit der sinkenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu kämpfen. Das Unternehmen schätzt, dass es im ersten Quartal 2024 10 bis 15 % weniger Fahrzeuge ausliefern wird.


Rivian-Aktienkurs erleidet nachbörslich einen heftigen Einbruch

Februar 2024: Die Ergebnisse von Rivian waren eher enttäuschend. Der Kurs der Rivian-Aktie ist nachbörslich stark gefallen. Sowohl die Finanzkennzahlen als auch die Produktionszahlen liegen unter den Erwartungen. Auch die Schätzungen für 2024 sind enttäuschend. Rivian schätzt, dass es im Jahr 2024 57.000 Elektrofahrzeuge ausliefern wird. Das ist weniger als die zuvor geschätzten 80.000 Elektrofahrzeuge. Der einzige Lichtblick ist, dass der Verlust im Jahr 2023 (1,096 Mrd. USD) geringer ist als der Verlust im Jahr 2022 (1,460 Mrd. USD). Der Weg in die Gewinnzone ist noch lang. Rivian gab außerdem an, dass es seine Belegschaft um 10 % reduzieren wird, um die Kosten zu senken. Derzeit verfügt Rivian noch über genügend Barmittel (etwa 8 Mrd. USD), um solche Verluste zu verkraften. Im 4. Quartal 2021 verfügte Rivian noch über 18,1 Mrd. USD. Der Aktienkurs von Rivian wird also sehr empfindlich auf die Produktionszahlen, die Verkaufszahlen (die Nachfrage nach E-Fahrzeugen ist geringer) und die Gewinnmarge reagieren.


Rivian-Aktien im Jahr 2024

Januar 2024: Die guten Nachrichten für Rivian kamen in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres. Die Produktionszahlen stiegen und ein neues, günstigeres Modell ist in Entwicklung. Langsam wird auch klar, dass Käufer von Elektroautos nicht unbedingt mehr Vertrauen in bekannte Autohersteller wie VW oder Toyota haben. Das verheißt Gutes für neue Marken wie Rivian. Im Vergleich zu größeren Elektroautoherstellern wie Tesla und BYD ist Rivian noch nicht groß genug, um über den Preis zu konkurrieren. Wall-Steet-Analysten stufen die Rivian-Aktie eher als "Kaufen" ein. Die Tatsache, dass sowohl Amazon als auch AT&T, zwei Unternehmen mit großen Lieferwagenflotten, sich für Rivian entschieden haben, ist kein Zufall.


UBS sagt "Kaufen"

Oktober 2023: Die Schweizer Bank UBS stuft die Rivian-Aktie mit "Kaufen" ein. Die Analysten sind der Meinung, dass der neue Kredit die Wahrscheinlichkeit einer Kapitalerhöhung in den kommenden Jahren deutlich verringert. Der Kurs der Rivian-Aktie ist auf ein Drei-Monats-Tief gefallen. Die Kombination dieser beiden Elemente überzeugt die UBS, Rivian auf die Kaufliste zu setzen.


Aktienkurs bricht ein

Oktober 2023: Der Aktienkurs von Rivian hat einen massiven Einbruch von -23% erlitten. Die Aktionäre sind besorgt, weil Rivian ein Wandeldarlehen in Höhe von 1,5 Mrd. $ ausgegeben hat. Wenn die Inhaber dieses Darlehens in Aktien umwandeln, werden die bestehenden Aktionäre verwässert. Die Analysten sind jedoch zufrieden mit der Tatsache, dass Rivian mit dieser Emission seine Cash-Position stärkt.


Wichtige Eckpunkte

September 2023: Nach einem starken Anstieg fällt der Kurs der Rivian-Aktie wieder. Zeit, über drei wichtige Eckpunkte nachzudenken. Die Wall Street war mit den Quartalsergebnissen nicht zufrieden. Die Gewinne bleiben in weiter Ferne. Es scheint keine Verbesserung zu geben, trotz einer großen Kostensenkung. Tesla, der einzige profitable Elektroautohersteller, setzt seine Konkurrenten durch Preissenkungen unter Druck. Das unrentable Unternehmen Rivian kann sich diesem Preiskampf nicht anschließen. Im Gegenteil, Rivian musste die Preise mehrerer Modelle um 20 % anheben, um seine Verluste zu begrenzen. Ein Lichtblick am Horizont ist, dass einigen Fachleuten zufolge die Preise für Batterierohstoffe im nächsten Jahr sinken werden. Dies dürfte die Rentabilität des Elektroautoherstellers steigern.


Die aktuell wichtigsten Nachrichten zur Rivian Aktie

Rivian-Kurs bleibt stark

August 2023: Rivian hebt das Produktionsziel für 2023 an. Das Ziel liegt nun bei 52.000 Fahrzeugen (vorher 50.000). Außerdem schätzt Rivian, dass der Verlust etwas geringer ausfallen wird als erwartet. Die Anleger scheinen zufrieden zu sein, und der Aktienkurs von Rivian hält sich trotz eines soliden Anstiegs von 87 % in den sechs Wochen vor der Veröffentlichung der Ergebnisse gut.

3x gute Nachrichten

Juli 2023: Der Kurs der Rivian-Aktie steigt seit acht Tagen und ist auf dem höchsten Stand seit Anfang 2023. Der Grund? Rivian konnte im letzten Quartal mehr Fahrzeuge ausliefern als erwartet. Ebenso wichtig ist, dass Rivian die ersten elektrischen Transporter ausliefern konnte, die es an Amazon verkauft hat. Schließlich erklärte CEO Scaringe, dass die Probleme in der Logistik weitgehend ausgeräumt sind. Dies wird es ermöglichen, mehr Fahrzeuge zu bauen.

Rivian entscheidet sich für Tesla-Stecker

Juni 2023: Rivian hat angekündigt, dass es den Tesla-Stecker in seine Fahrzeuge einbauen wird. Durch die Standardisierung auf den Tesla-Stecker werden Rivian-Besitzer Zugang zum Tesla-Supercharger-Netzwerk haben. Zuvor hatten auch Ford und General Motors diese Entscheidung getroffen. Der Tesla-Stecker wird somit zum Standard, auch bekannt als NACS (North American Charging Standard). Der Aktienkurs von Rivian reagierte positiv auf diese Entscheidung.

Rivian "verkaufen"

Mai 2023: Die Analysten von Battle Road Research setzen die RIVN-Aktie auf "Verkaufen". Sie sind zwar nicht die führenden Analysten, aber es ist dennoch interessant, ihre Argumente zu zitieren. Konkurrent Tesla hat einen Preiskrieg begonnen. Niedrigere Preise drücken auf die Margen. Vor allem für Unternehmen, die nicht profitabel sind, wie Rivian, ist dies ein Problem. Was Rivian selbst betrifft, so wurde das Produktionsziel verfehlt, das Unternehmen musste verkaufte Fahrzeuge reparieren und die Fahrzeuge erfüllen nicht die Voraussetzungen, um den Verkauf mit Subventionen zu unterstützen. Rivian hat immer noch 12 Milliarden Dollar in bar, aber bis 2023 wird es die Hälfte davon verbrauchen.

Schlechte Nachrichten für Rivian-Aktien

März 2023: Zum ersten Mal hat Rivian eingeräumt, dass es möglicherweise nicht genug Barmittel hat. Die Verluste häufen sich weiter an, und Rivian schafft es nicht, die Produktion hochzufahren, um mehr Geld in die Kassen zu bekommen. Rivian macht keine Angaben mehr darüber, wie viele Autos im Auftragsbestand sind. Es heißt jedoch, dass die Nachfrage aufgrund des von Tesla, Ford und chinesischen Herstellern entfachten Preiskampfes zurückgeht. Rivian hat etwas mehr als 12 Milliarden Dollar in Barmitteln übrig. Das scheint viel zu sein, aber im Jahr 2022 hat das Unternehmen mehr als 5 Milliarden Dollar ausgegeben.

Rivian-Aktienkurs fällt stark

Der Aktienkurs von Rivian ist stark gefallen. Der Automobilhersteller sagte, dass er im Jahr 2023 nur 50.000 Fahrzeuge bauen wird. Diese Schätzung liegt 25 % unter den Erwartungen. Die einzige positive Nachricht war die Information, dass das Auftragsbuch ausreichend gefüllt ist, um bis weit ins Jahr 2024 hinein beschäftigt zu sein. Rivian schätzt, dass es im Jahr 2023 einen Verlust von 4,3 Mrd. $ machen wird. Es sind genügend Barmittel vorhanden, um diesen Verlust aufzufangen. Drei Broker haben ihr Kursziel für Rivian-Aktien gesenkt: Cannacord $40, TB $28 und DA Davidson $16.

Aktienkurs von Rivian fällt weiter

Stellantis (Peugeot, Opel usw.) hat seinen neuen Elektro-Lkw in den USA vorgestellt. Dieser neue Lkw ist ein direkter Konkurrent des Rivian R1T. Die bestehenden Automobilhersteller schlagen zurück. Dies drückt auf den Aktienkurs von "Einsteigern" wie Rivian.

Rivian-Aktie bildet Schlusslicht

Der Aktienkurs von Rivian fiel im Jahr 2022 um 82,23%. Mit dieser "Performance" ist RIVN der stärkste Absteiger unter allen Aktien im Nasdaq-100-Börsenindex. Dem Konkurrenten Lucid Group (LCID) geht es mit einem Kursrückgang von 82,05 % im Jahr 2022 nicht viel besser.

Rivian Aktien kaufen?

Der Aktienkurs von Rivian ist in den letzten Tagen unter Druck geraten. Es gibt aber auch eine gute Nachricht. Die Analysten des Brokerhauses Cantor Fitzgerald stufen Rivian mit "Kaufen" ein. Ihr Kursziel liegt bei 22,00 $.

Rivian und Mercedes-Benz

Rivian Automotive und Mercedes-Benz haben vor einigen Monaten eine Vereinbarung zum Bau von Elektrofahrzeugen in Europa getroffen. Rivian hat soeben bekannt gegeben, dass es eine "Pause" in der Zusammenarbeit macht. Einen Grund dafür nannte das Unternehmen nicht. Diese Entscheidung belastet den Aktienkurs.

Rivian Aktien als Weihnachtsgeschenk

Laut Seeking Alpha ist die Rivian-Aktie ein gutes Weihnachtsgeschenk. Die Produktion und die Auslieferungen stiegen im Jahr 2022 deutlich an. Das bedeutet, dass die Produktion im Jahr 2023 endlich richtig in Schwung kommen könnte. Den meisten Schätzungen zufolge wird sich die Zahl der Bestellungen bis 2023 verdoppeln! Probleme in der Logistikkette sind weitgehend ausgeräumt. Der Aktienkurs von Rivian ist in diesem Jahr um etwa 70 % gefallen. Der aktuelle Wert einer Aktie beträgt nur das 2,6-fache der Marktkapitalisierung des Unternehmens, wenn man den Wert der Barmittel aus dem Gesamtwert herausrechnet. Das ist alles andere als eine Überbewertung. Daraus schließen die Autoren, dass der Kauf von Rivian ein Weihnachtsgeschenk ist.

Rivian Fahrzeuge sind als Gebrauchtwagen teurer als Neuwagen

Das renommierte Wirtschaftsmagazin Barron's hat eine Analyse der Preise für gebrauchte Elektrofahrzeuge durchgeführt. Es hat sich herausgestellt, dass ein gebrauchter Rivian 32 % mehr kostet als ein neuer. Die Nachfrage nach Fahrzeugen von Rivian ist also groß.

Rivian-CEO R.J. Scaringe ist positiv gestimmt

Dez. 2022. In einem Vortrag hob Scaringe einige wichtige Punkte hervor. Die Zahl der Aufträge nimmt weiter zu. Das Auftragsbuch ist bis 2024 gefüllt. Die Produktpalette wurde stark erweitert. Die Gewinnspanne bei optionalem Zubehör ist hoch. Der Zubehörkatalog wird wesentlich zur Erhöhung der Gewinnspanne beitragen. Die Verbesserungen an der R2-Plattform werden es Rivian ermöglichen, mehr Autos schneller und zu geringeren Kosten zu bauen und damit auch zu einem niedrigeren Preis für die Käufer. Diese Nachricht sollte den aktuellen Aktienkurs von Rivian stützen.

Pensionsfonds kauft weitere Rivian

Nov. 2022. Die jüngste Nachricht bezieht sich darauf, dass der zweitgrößte US-Pensionsfonds seine Positionen in den Aktien einiger volatiler Unternehmen aufgestockt hat. Gegen Ende des Monats verdoppelte das California State Teachers' Retirement System seine Position in Aktien von Rivian Automotive.

Nach den Quartalszahlen

Nov. 2022. Der Aktienkurs von Rivian ist nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen im Aufwind. Das Unternehmen hielt an seinem Ziel fest, in diesem Jahr 25.000 Fahrzeuge zu produzieren. Rivian teilte mit, dass die Zahl der Aufträge von 98.000 am Ende des zweiten Quartals auf mehr als 114.000 am Ende des dritten Quartals gestiegen ist. Der Verlust war geringer als erwartet. Das Unternehmen bewegt sich in die richtige Richtung, ist aber noch weit davon entfernt, genügend Autos zu produzieren, um rentabel zu sein. Rivian verfügt über genügend Barmittel, um bis mindestens 2025 zu überleben.


Prognose: Aktien von Rivian Automotive kaufen oder verkaufen?


Zu diesem Schluss kommt die technische Analyse, die entweder für den Kauf oder Verkauf von Rivian Aktien spricht. Diese Analyse stützt sich auf mehr als 20 Parameter und Indikatoren. Der Kurs der Rivian-Aktie ist verzögert. Kleine Zeiteinheiten sind daher weniger genau. Rivian ist ein junges Unternehmen, das noch die Bewertung eines Start-ups hat und sehr volatil ist.


Ihr Kostenvorteil, wenn Sie Rivian Aktien mit Freestoxx handeln

Kauf und Verkauf von 400 Aktien zu einem Marktpreis von 50 $


FREESTOXX DEGIRO Trade Republic Lynx Brokers
Kommission beim Kauf
0,00 $ 2,20 $
1,10 $ 5,00 $
Kommission beim Verkauf 0,00 $ 2,20 $ 1,10 $ 5,00 $
Wechselgebühr beim Kauf, EUR in USD 0,00 $ 50,00 $ 0,00 $ 4,84 $
Wechselgebühr beim Verkauf, USD in EUR 0,00 $ 50,00 $ 0,00 $ 4,84 $
Spreadaufschlag Kauf
0,00 $ 0,00 $ 44,00 $ 0,00 $
Spreadaufschlag Verkauf
0,00 $ 0,00 $ 44,00 $ 0,00 $
So viel sparen Sie

104,40 $ 90,20 $ 19,68 $

Alle Gebühren finden Sie im Brokervergleich.

Die Konkurrenz von Rivian


Hier können Sie den Aktienkurs von Rivian mit dem seiner direkten Konkurrenten vergleichen. Nicht in dieser Liste enthalten sind die traditionellen Automobilhersteller. Diese Unternehmen, wie General Motors und Volkswagen, sind ebenfalls starke Kandidaten für die Vorherrschaft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge. Es gibt auch Gerüchte, dass Tech-Giganten wie Alphabet, Amazon und Apple an Fahrzeugen arbeiten. Hier sind einige Informationen zu den Konkurrenten:

  • Tesla: Tesla ist der führende Hersteller von Elektrofahrzeugen und hat bereits eine etablierte Kundschaft. Das Unternehmen hat eine breite Palette von Elektrofahrzeugen auf dem Markt, einschließlich des Model S, des Model X, des Model 3 und des Model Y. Tesla hat auch Pläne für den Bau eines elektrischen Pickup-Trucks namens Cybertruck.
  • NIO: NIO ist ein chinesisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Elektrofahrzeugen konzentriert. Das Unternehmen hat bereits mehrere Modelle auf den Markt gebracht, darunter den ES6, den ES8 und den EC6. NIO hat auch angekündigt, ein Elektro-SUV namens ET7 zu bauen.
  • Xpeng: Xpeng ist ein chinesisches Unternehmen, das Elektrofahrzeuge für den Massenmarkt herstellt, darunter den G3-SUV und den P7-Sportwagen. Xpeng hat sich zum Ziel gesetzt, erschwingliche Elektrofahrzeuge anzubieten, die leistungsstark und technologisch fortschrittlich sind.

Der Aktienkurs von Rivian im Vergleich zur Konkurrenz

Videoanalyse zu Rivian Automotive

Unsere Experten haben einen genaueren Blick auf das Startup Rivian Automotive geworfen und klären über Chancen und Risiken für den Elektrofahrzeughersteller aus den USA auf. Bei der Analyse werden sowohl Fundamentaldaten als auch charttechnische Gesichtspunkte berücksichtigt.

Welche Aktien sollte man kaufen? Die Aktien, die Anleger genauer unter die Lupe nehmen können, sind in dieser FREESTOXX Aktienübersicht aufgeführt. Auch in den Twitter Posts von FREESTOXX werden Aktien fast täglich diskutiert.


 Freestoxx garantiert bei dem Kauf Ihrer Aktien immer den besten Ausführungskurs

Hintergrund ist die Orderausführung gemäß der NBBO-Regel der SEC. Daraus ergibt sich für den Broker die Verpflichtung, beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren für seine Kunden die Aufträge zum besten verfügbaren (niedrigsten) Ask-Preis und zum besten verfügbaren (höchsten) Bid-Preis auszuführen.


Häufig gestellte Fragen zur Rivian Aktie


Kaufen Sie Rivian-Aktien ohne Kommissionen mit Freestoxx.

Eröffnen Sie jetzt Ihr FREESTOXX Konto

  Sparen Sie eine Menge Geld

  Leerverkäufe und Hebel sind möglich

  Kommission, KEIN monatliches Minimum

  KOSTENLOSE Real-time Kurse nach 1 Order

Konto eröffnen.

Cannabis-Aktien

Cannabis-Aktien im Fokus. Welche Aktien sind es wert im Hype der Branche genauer betrachtet zu werden? Zum Beitrag.

In einen IPO investieren

In diesem Beitrag erfahren Sie, was ein IPO ist und was Sie beim Kauf einer solchen Aktie beachten sollten.

Der Stock-Box Service.

Mit unserem Stock-Box Service ermöglichen wir Ihnen automatisch in die Top-Performer der letzten drei Monate zu investieren.